Gutachten

Ihr Wertpapier für den Boden

Mit einem Baugrundgutachten von BauGrund Süd wird das Bauherrenrisiko für Sie kalkulierbar. Wir erarbeiten im Vorfeld der Baugrunderkundung für Sie einen objektbezogenen Erkundungsumfang aus, um ein wirtschaftliches sowie mit Sicherheit behaftetes Baugrundgutachten für Sie erstellen zu können.

Folgende Grundleistungen werden von uns im Gutachten ausgearbeitet:

  • Grundlagenermittlung und Erkundungskonzept
  • Ermitteln der Baugrund- und Grundwasserverhältnisse auf Basis vorhandener Unterlagen
  • Darstellen der Baugrunderkundungen
  • Beschreiben der Baugrund- und Grundwasserverhältnisse
  • Auswerten und grafische Darstellung der Baugrunderkundungsergebnisse (Labor- und Felduntersuchungen)
  • Beschreibung der Georisiken
  • Klassifizieren des Baugrundes und Festlegen der Baugrundkennwerte
  • Beurteilung der Baugrund- und Grundwasserverhältnisse
  • Empfehlungen, Hinweise, Angaben zur Bemessung der Gründung
  • Beurteilung der Versickerungsfähigkeit des Baugrundes nach DWA A 138
  • Empfehlung für die Gründung mit Angabe der geotechnischen Bemessungsparameter
  • Empfehlung zur Abdichtung des Bauwerks

Folgende Sonderleistungen können von uns im Gutachten ausgearbeitet werden:

  • Vorbereiten und Mitwirken bei der Vergabe von Aufschlussarbeiten und deren Überwachung
  • Aufstellen von geotechnischen Berechnungen zur Standsicherheit oder Gebrauchstauglichkeit, wie z. B. Setzungs-, Grundbruch- und Geländebruchberechnungen sowie Baugrubenberechnungen (Verbau)
  • Dimensionierung und Konzeption von Versickerungsanlagen
  • geotechnische Beratung zu Gründungselementen
  • geotechnische Beratung zu Baugruben- oder Hangsicherungen und Erdbauwerken
  • Mitwirkung bei der Beratung zur Sicherung von Nachbarbauwerken
  • Angabe der zu erwartenden Setzungen für die vom Tragwerksplaner im Rahmen der Entwurfsplanung zu erbringenden Grundleistungen
  • Angaben zur geotechnischen Eignung von Aushubmaterial zur Wiederverwendung bei der betreffenden Baumaßnahme
  • Beratungsleistungen zur Vermeidung oder Beherrschung von dynamischen Einflüssen
  • Mitwirken bei der Bewertung von Nebenangeboten aus geotechnischer Sicht
  • Mitwirken während der Planung oder Ausführung des Objekts sowie Besprechungs- und Ortstermine
  • geotechnische Freigaben
  • Geothermische Standortbeurteilung (Möglichkeit der Nutzung einer geoth. Brunnenanlage bzw. Erdwärmesondenanlage) im Zuge der Baugrunderkundung
  • Gefahrenanalyse, Gefahrenbeurteilung und Maßnahmenplanung von Naturgefahren (Steinschlag, Murabgänge, Hangrutschungen, etc.)

Prospekte

Information über Baugrunderkundung
Information über Baugrunderkundung
PDF • 4.9 MB

Sie wünschen eine persönliche Beratung durch einen
BauGrund Süd Fachmann?

Sie möchten wissen, ob bei Ihnen eine Bohrung möglich ist?