baugrundsued de Leistungsspektrum Baugrunderkundung Kampfmittelerkundung Erkundung von Kampfmitteln

Erkundung von Kampfmitteln

Erkundung von Kampfmitteln

In Böden und Gewässern verborgene Kampfmittel können auch heute noch Leben gefährden. Sie können aus Zeiten der beiden Weltkriege und aus der bestimmungsgemäßen Nutzung des Geländes für u. a. militärische Zwecke stammen.

Kampfmittelfrei Bauen. Der Bauherr ist verantwortlich für die Kampfmittelfreiheit des Baugrundstückes. Er ist deshalb verpflichtet, regelgerechte Untersuchungen zur Belastung des Baubereichs mit Kampfmittel zu veranlassen. Die Durchführung von jeglichen Erkundungsarbeiten nach Kampfmitteln ist nur speziell geschulten und zugelassenen Fachunternehmen nach §7 Sprengstoffgesetz gestattet. Unternehmer dürfen die Bauarbeiten erst aufnehmen, wenn ihnen eine ordnungsgemäße Freigabe vorliegt. Der Planer hat die Pflicht, auf die Notwendigkeit einer Kampfmitteluntersuchung hinzuweisen.

Zertifizierung. Die BauGrund Süd ErdEnergie Management GmbH, ein Unternehmen der BauGrund Süd Gruppe, besitzt die Erlaubnis nach § 7 Sprengstoffgesetz und beschäftigt Befähigungsscheininhaber nach § 20 SprengG.
Unser fachtechnisches Aufsichtspersonal nach § 20 Sprengstoffgesetz ist berechtigt, eine Kampfmittel-Freigabe nach ATV DIN 18299 „Allgemeine Regelungen für Bauarbeiten jeder Art“ als Ergebnis der Kampfmittelräumung zu bestätigen.

Sie wünschen eine persönliche Beratung durch einen
BauGrund Süd Fachmann?

Sie möchten wissen, ob bei Ihnen eine Bohrung möglich ist?