baugrundsued de Leistungsspektrum Baugrunderkundung Prüfverfahren und Feldversuche

Prüfverfahren und Feldversuche

Mit Sicherheit beurteilen

Bodenmechanische Laborversuche und Feldversuche dienen zur Präzisierung der Ergebnisse der Aufschlussarbeiten. Sie tragen somit zur sicheren Beurteilung der Baugrundverhältnisse bei. Die Art und Anzahl der Laborversuche werden unter Beachtung der jeweiligen Baugrundverhältnisse festgelegt. Dies entspricht den Richtlinien EC 7.2 (2011).

Die bodenmechanischen Eigenschaften bzw. Kennwerte werden im eigenen bodenmechanischen Baugrundlabor der Firma BauGrund Süd durchgeführt. Hierzu gehören u. a.:

Laborversuche:

  • Wassergehalt durch Ofentrocknung nach DIN 18121
  • Flügelsondierung mit Laborflügelsonde (cu-Wert)
  • Korngrößenverteilung durch Nasssiebung und Schlämmung nach DIN 18123
  • Bestimmung der Proctordichte nach DIN 18127
  • Zustandsgrenzen nach Atterberg (Fließ-/Ausrollgrenze) nach DIN 18122
  • Ermittlung des organischen Anteils im Boden durch Glühverlust nach DIN 18128

Feldversuche:

  • dynamische und statische Plattendruckversuche zur Bestimmung der Tragfähigkeit des Bodens nach DIN 18134
  • Grundwasseranalysen zur Ermittlung der Betonaggressivität
  • Probennahme zur Altlastenanalytik nach VwV und LAGA
  • Sickerversuch mit Doppelringinfiltrometer nach DIN 19682-7
  • Sickerversuch im Bohrloch und im Baggerschürf
  • Dichtebestimmung im Feld mittels Ballonverfahren sowie Ausstechzylinder nach DIN 18125
  • Pumpversuche und Einleitversuche zur Ermittlung der Aquiferkennwerte (kf-Wert)
  • Grundwassermonitoring mittels Datenlogger
  • Standard Penetration Test zur Ermittlung des Lagerzustands
  • Flügelsondierungen im Bohrloch zur Ermittlung der Scherfestigkeit (cu-Wert)

Prospekte

Information über Baugrunderkundung
Information über Baugrunderkundung
PDF • 4.9 MB

Sie wünschen eine persönliche Beratung durch einen
BauGrund Süd Fachmann?

Sie möchten wissen, ob bei Ihnen eine Bohrung möglich ist?